Gesellschaft, Wirtschaft und Arbeitswelt wandeln sich.
Doch der Wandel nimmt nicht jeden mit!


Mit meinen Seminaren, in meinen Vorträgen, Referaten und Schulungen befasse ich mich deshalb nicht nur mit den klassischen Fragen politischer Bildung:

  • In welcher Gesellschaft leben wir eigentlich?,
  • In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?,
  • Was bedeutet Handeln und Unterlassen für unsere gesellschaftliche Wirklichkeit?, und:
  • Wie gehen wir damit um?!


Bislang habe ich bezüglich dieser Fragen jenseits meiner Arbeit als langjährige Honorarkraft für Bildungsträger folgende Veranstaltungen durchgeführt bzw. bei folgenden Veranstaltungen als Referent mitgewirkt: 

  • Das virtuelle Dorf — Wie web 2.0 unsere Welt verändert", einführender Gastvortrag bei dem gleichnamigen Seminar, durchgeführt vom Insitut für Migrations- und Aussiedlerfragen HVHS St. Hedwigs-Haus e.V. am 01. Oktober 2011 an der HVHS St. Hedwigs-Haus in Oerlinghausen
  • ZusammenLeben" — Anmerkungen zur Qualität des sozialen Miteinanders in der heutigen Zeit, einführender Gastvortrag bei den "Fürstenecker Impulsen: Einsam, Zweisam, Gemeinsam", durchgeführt von Burg Fürsteneck Akademie für berufliche und musisch-kulturelle Bildung, am 30. Mai 2009  auf Burg Fürsteneck in Eiterfeld-Fürsteneck
  • Projektmanagement”, workshop im Rahmen des Management-Training von rotaract Deutschland, durchgeführt an der  HVHS Haus Neuland e.V. vom 06. bis 08. März 2009 in Bielefeld-Sennestadt
  • Zukunftswerkstatt im Rahmen des Projektes „Die Luft ist rein“ mit Mittelstufen-Schülerinnen und -Schülern der Gesamtschule Bünde, durchgeführt vom 19. bis 21. Januar an der HVHS Haus Neuland e.V., Bielefeld-Sennestadt
  • Zukunftswerkstatt im Rahmen des Projektes „Die Luft ist rein“ mit Schülerinnen und Schülern der UNESCO-Projekt-Schule Kaufm. Lehranstalten Bremerhaven, durchgeführt am 24./ 25. November an der HVHS Haus Neuland e.V., Bielefeld-Sennestadt 

  • “Demographischer Wandel — Auswirkungen auf die Kommunalpolitik”, Referat im Rahmen der Fachtagung „Gesellschaft im Wandel – Herausforderungen vor den Kommunal-, Bezirkstags- und Landtagswahlen 2008“, durchgeführt von der Benediktushöhe  Das Haus für Soziale Bildung in Kooperation mit der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Kreise e.V.am 2. und 3. November 2007 in der Benediktushöhe Retzbach
  • Jenseits von Erwerb. Arbeitsfelder in Ost und West”, ein Seminar für (Erwerbs-)Arbeit suchende Frauen und Männer, veranstaltet vom Haus am Maiberg — Akademie für politische und soziale Bildung der Diözese Mainz, in Kooperation mit der Arbeitslosenseelsorge der Bistümer Mainz und München-Freising sowie der Kirchlichen Erwerbsloseninitiative Leipzig (KEL) vom 17.-22. Juni 2007 in Bad Kösen und Leipzig 
  • Deutschland altert — na und?!”, Seminar, durchgeführt am Bonifatiushaus  Haus der Weiterbildung der Diözese Fulda,  vom 14. bis 16. Mai 2007 in Fulda 
  • Indikatoren demographischen Wandels in Kommunen”, workshop im Rahmen der Fachtagung „Gestaltungsmöglichkeiten des demographischen Wandels auf kommunaler Ebene“, veranstaltet von der Gesellschaft für politische Bildung e.V. vom 27. bis 28. März in der Akademie Frankenwarte Würzburg 
  • “Grundprinzipien der Sozialen Marktwirtschaft — Ludwig Erhard und seine Vorstellungen”, Referat im Rahmen des Seminars „Das Soziale der Sozialen Marktwirtschaft – Die Soziale Marktwirtschaft im Wandel“, durchgeführt von der Benediktushöhe  Das Haus für Soziale Bildung in Kooperation mit der Bayerischen Arbeitsgemeinschaft Demokratischer Kreise e.V. und der KAB – Katholische Arbeitnehmerbewegung vom 9. bis 11. Februar 2007 in der Benediktushöhe Retzbach
  • Menschengerechte Arbeit und leistungsfähige Arbeitsgestaltung – ein Paradox in der modernen Arbeitswelt?”, Referat, gehalten im Rahmen der Tagung „Macht Arbeit Sinn?“, veranstaltet von der Evangelischen Akademie Baden vom 17. bis 19. März 2006 im Haus der Kirche — Evangelische Akademie Baden in Bad Herrenalb 
  • Zukunft der Arbeit: Vision und Abgesang”, Seminareinheit, gehalten als letzter Teil der dreiteiligen Veranstaltungsreihe „Feierabend! Ende der Arbeitsgesellschaft?“, veranstaltet von der Katholisch-sozialen Akademie Franz Hitze Haus in Zusammenarbeit mit argos. Institut für gesellschaftswissenschaftliche Studien, praktische Philosophie und Bildung am 17. März 2006 im Franz Hitze Haus, Münster
  • Abschlußveranstaltung zum bmb+f-Forschungsprojekt Gestaltungspotenziale für eine menschengerechte und leistungsfähige Arbeits- und Unternehmensorganisation in virtuellen Unternehmen” am 8. Dezember 2005 in den Räumen der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin 
  • Zukunftswerkstatt Wie es Euch gefällt!? – Selbstbestimmung und Zwänge in der Arbeitswelt virtueller Unternehmen”, im Rahmen des bmb+f-Forschgungsprojektes “Gestaltungspotenziale für eine menschengerechte und leistungsfähige Arbeits- und Unternehmensorganisation in virtuellen Unternehmen”, veranstaltet am 29. und 30. Juni 2005 in den Räumen der Bundespressekonferenz, Berlin 
  • Die neue soziale Marktwirtschaft”, Seminar, durchgeführt an der Frankfurter Sozialschule am 11. und 12. September 2004 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod. 

 // Programm (54 KB)
 

  • Löst sich die Familie auf oder wird sie gar zum neuen Ort von Festigkeit und Sicherheit?” und “ Wird der Betrieb zur Familie und die Familie zum Betrieb?”, Referate, gehalten im Rahmen der XI. Politischen Sommerakademie: “Auf Biegen und Brechen — Wieviel Kapitalismus verträgt der Mensch?”, veranstaltet von Haus Neuland. Heimvolkshochschule e.V. vom 26. bis 30. Juli 2004 in Haus Neuland, Bielefeld-Sennestadt 
  • “Global Social Governance — Die Rolle der NGOs”, Referat, gehalten am 8. Juli 2004 im Rahmen des Seminars “Global Social Policy — Sozialpolitik in der  Weltgesellschaft”, veranstaltet von Prof. Lutz Leisering PhD an der Fakultät für  Soziologie an der Universität Bielefeld
  • Moderation der abschließenden Diskussion Möglichkeiten einer werteorientierten Umgestaltung der Wirtschafts- und Sozialpolitik im Rahmen der Tagung “Soziale Erosion oder notwendige Reformen? Programmdialog Gerechtigkeit in neoliberaler Globalisierung”, durchgeführt an der Evangelischen Akademie Iserlohn vom 4. bis 6. Juni 2004
  • “Wirtschaft und Sozialstaat in der Krise. Ursachen und Lösungsmöglichkeiten”, Seminar durchgeführt an der Frankfurter Sozialschule vom 26. bis 28. März 2004 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod. 

 // Programm (58 KB)
 

  • “Schwarzarbeit, informelle Arbeit... neue Formen der Arbeit im Zeitalter der Globalisierung”, Seminar, durchgeführt an der Frankfurter Sozialschule vom 27. bis 29. Februar 2004 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod. 

// Programm (7 KB)
 

  • “Die Rente ist sicher!? Der Umbau des Sozialstaates und die Auswirkungen auf die Alters
    versorgung”
    , Seminar, veranstaltet von der 
    Frankfurter Sozialschule vom 16. bis 21. Februar 2004 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod. 

// Programm (26 KB)
 

  • Gerechtigkeit und Solidarität”, “Das Beispiel: Gesundheit” und “Das Beispiel: Rente”, Referate, gehalten im Rahmen der VIII. Politischen Winterakademie: “Republik im Wandel. Die Krise des Sozialstaats und die Folgen für Gesellschaft und Politik”, veranstaltet von Haus Neuland. Heimvolkshochschule e.V. vom 26. bis 30. Januar 2004 in Haus Neuland, Bielefeld-Sennestadt 
  • “Auf dem Weg zu einer solidarischen Gesellschaft: Z.B. Gesundheit”, Seminar, veranstaltet von der Frankfurter Sozialschule im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod vom 26. bis 28. September 2003. In diesem Seminar, in dem ich für den erkrankten Prof. Dr. Ludwig einsprang, übernahm ich den Themenblock “Solidarität — Was ist das?” und referierte zum Thema “Gesundheit: ein öffentliches Gut und seine private Aneignung. Zur Theorie öffentlicher Güter”.

// Programm (10 KB)

  • “Arbeit im flexiblen Kapitalismus”, Seminar, veranstaltet von der Frankfurter Sozialschule im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden Naurod vom 5. bis 7. September 2003. 

 // Programm (10 KB)
 

  • “Zum Zusammenhang von Globalisierung und Anomie”, Referat, gehalten am 26. Juni 2003 im Rahmen des Seminars “Globalisierung, Modernisierung und Kriminalität”, veranstaltet von Prof. Dr. Günter Albrecht an der Fakultät für Soziologie an der Universität Bielefeld 
  • “Regiert Geld die Welt? Krisen und Akteure im globalen Wirtschaftssystem”, Seminar, veranstaltet von der Katholischen Akademie Domschule und der Frankfurter Sozialschule am 25. und 26. April 2003 im St. Burkardus-Haus in Würzburg. In diesem Seminar referierte ich zum Thema “Globalisierung — ein Wort für tausend Dinge?” und übernahm den mehrteiligen Themenblock “Arbeit — Politik — Finanzen. Gründe, Folgen und Auswirkungen von Globalisierung” 
  • “Hilflose Politik? Die Gestaltungsspielräume einer Bundesregierung in der Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik im Zeitalter der Globalisierung” und “Von anderen lernen? Zu den arbeitsmarkt- und wirtschaftspolitischen Veränderungen in ausgewählten europäischen Ländern”, Referate, gehalten im Rahmen des Bildungsurlaubsseminars “Politik am Ende? Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik im Zeitalter der Globalisierung”, veranstaltet von der Frankfurter Sozialschule in Kooperation mit dem Kolpingwerk, Diözesanverband Limburg vom 10. bis 14. März 2003 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod 
  • “Die Zukunft unserer Gesellschaft — Auswirkungen struktureller Veränderungen”, Referat, gehalten vor der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Dortmund am 29. Mai 2002 
  • “Gehen? — Bleiben! Was einen Jugendlichen hält...”, Referat, gehalten im Rahmen des IV. Symposiums der Hertener Bürgerstiftung ”Jugendarbeitslosigkeit — Wege aus der Ausbildungskrise”, veranstaltet von der Hertener Bürgerstiftung in Zusammenarbeit mit der Freudenberg Stiftung, Weinheim, und der Schweisfurth-Stiftung, München, am 1. Dezember 2001 im Glashaus Herten 
  • “Globalisierungsprozesse und unsere Gesellschaft: Der flexible Mensch im neuen Kapitalismus — Indikatoren der Veränderungen der Gesellschaft”, Referat, gehalten im Rahmen des Bildungsurlaubsseminars ”Börsenfieber und New Economy: Der neue Kapitalismus und die Veränderungsprozesse in der Gesellschaft”, veranstaltet von der Frankfurter Sozialschule vom 12. bis 16. November 2001 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod 
  • Folgen der »Globalisierung« – Entsteht eine neue Wirklichkeit?”, Impulsreferat im Rahmen der Arbeitskonferenz „Wie verändern Globalisierungsprozesse den Menschen in seinen intimen Beziehungen?”, veranstaltet am Fachbereich Sozialpädagogik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg am 2. und 3. November 2001 in Hamburg 
  • “Zukunft der Arbeit”, Referat, gehalten im Rahmen der Familienrüstzeit des 33. Generalstabslehrgang des Heeres vom 22. bis 24. Juni 2001 im Evangelischen Rüstzeitheim in Marienheide 
  • “Auswirkungen wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Veränderungsprozesse auf das Konsumverhalten und den Umgang mit Geld”, Referat, gehalten im Rahmen eines internen workshops der Stadtsparkasse Düsseldorf am 6. Juni 2001 
  • Basistrends: Was wissen wir über Zukunftsentwicklungen und Nachhaltigkeit? Orientierungswissen und Denkanstöße für zivilgesellschaftliches Engagement im Kontext von Natur, Umwelt und Gesundheit, Technik und Verkehr”, Referat, gehalten im Rahmen der Jahrestagung des ADFC Nordrhein-Westfalen unter dem Motto: ”Gesellschaftlichen Basistrends auf der Spur”, vom 30. März bis 1. April 2001 im Haus Neuland, Bielefeld-Sennestadt 
  • Was hält die Gesellschaft zusammen, was treibt sie auseinander? Zu den Veränderungsprozessen und ihren Folgen” und “Zwischen "Terror der Ökonomie" und Bürgergesellschaft? Von der marginalisierten Rolle der Politik und den gesellschaftspolitischen Leitideen”, Referate, gehalten im Rahmen des Bildungsurlaubseminars ”Börsenfieber und New Economy: Der neue Kapitalismus und die Veränderungsprozesse in der Gesellschaft”, veranstaltet von der Frankfurter Sozialschule vom 12. bis 16. März 2001 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod 
  • workshop Wertewandel, Flexibilisierung des Arbeitsmarktes und die sozialen Beziehungen: Die Familie und andere Lebensformen im Rahmen des Bildungsurlaubseminars „Börsenfieber und New Economy: Der neue Kapitalismus und die Veränderungsprozesse in der Gesellschaft“, durchgeführt von der Frankfurter Sozialschule vom 12. bis 16. März 2001 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod 
  • “Alles wird gut!? Das neue Jahrhundert und die damit verbundenen Hoffnungen und Befürchtungen”, Seminar, veranstaltet von der Frankfurter Sozialschule vom 18. bis 20. Februar 2000 im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod. 
 // Programm (156 KB)

  • “Wann verstehen die Alten die Jungen nicht mehr?”, Gastvortrag auf dem Kreislandfrauentag des Kreislandfrauenverband Coesfeld am 3. Februar 2001 in der Stadthalle Coesfeld 
  • Utopien, Visionen und gesellschaftliche Wirklichkeit. Was treibt die Gestaltung der Zukunft”, Referat, gehalten auf dem Symposion “Zukunftsforschung und Utopie”, veranstaltet von der Stadt Böblingen am 1. Juli 2000 in der Alten TÜV-Halle Böblingen 
  • Neue Kultur der Selbständigkeit — Neues Unternehmerbild. Nachdenkliches/ Provokatives zu einem neuen Verständnis von Arbeit”, Vortrag, gehalten auf der Fachtagung “GO – Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit”, veranstaltet von der G.I.B. Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung NRW am 15. Juni 2000 im Holiday Inn Bochum 
  • Leben in der Informationsgesellschaft – Visionen für das 21. Jahrhundert”, Referat, gehalten im Rahmen des Wochenendseminars “Die Reise hat begonnen — Perspektiven und Herausforderungen des 21. Jahrhunderts”, veranstaltet von der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Bildungswerk Münster,  vom 26. bis 28. Mai 2000 in der Westfalenakademie in Fröndenberg 
  • Die Zukunft der Arbeit”, Referat, gehalten im Rahmen der Tagung “Visionen 2000 – Zwischen Hoffen und Bangen”, veranstaltet von der Evangelischen Stadortpfarrerin in Speyer vom 12. bis 14. Februar 2000 in der evangelischen Tagungsstätte Kirchberg im Hunsrück 
  • Status quo und Entwicklungspotentiale in der Bürgergesellschaft. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen der Bürgergesellschaft", gehalten als Impulsbeitrag auf dem workshop “Bürgerbeteiligung”, durchgeführt von iku im Auftrag des Ministerium für Umwelt, Raumordnung und Landwirtschaft (MURL) des Landes NRW am 14. und 15. Dezember 1999 in der Evangelischen Akademie Iserlohn 
  • Die Erde hat Zukunft?”, Referat, gehalten als Einleitung zur Tagung “Die Erde unsern Enkeln”, veranstaltet von der Pädagogischen Akademie der Gemeinschaft Evangelischer Erzieher e.V. in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Akademie Mühlheim a.d.R. und dem Erwachsenenbildungswerk Nordrhein vom 12. bis 14. November 1999 in Bonn-Bad Godesberg-Mehlem 
  • Städte — Brennpunkte sozialer und ökologischer Probleme der Gegenwart”, Referat, gehalten als Einleitung der Tagung “Nachhaltige Stadtentwicklung”, veranstaltet von der Evangelischen Akademie Mühlheim a.d.R. in Zusammenarbeit mit dem Amt für Sozialethik, KDA und Ökologie Düsseldorf vom 13. bis 15. August 1999 in Mühlheim a.d.R. 
  • Bürgergesellschaft — Floskel oder Programm?”, Referat, gehalten auf der Sommerakademie des Sekretariat für Zukunftsforschung (SFZ) “Bürgergesellschaft — Floskel oder Programm? Von der Komplexität der Aufgabe und der Kompetenz der Bürger” am 23. September 1999 in Gelsenkirchen 
  • Szenarien für städtische Zukunft”, Szenarien, vorgestellt vom SFZ-Kollegium auf der Sommerakademie des Sekretariat für Zukunftsforschung (SFZ) “Macht los! Macht nix? — Kommunen unter Druck” am 24. September 1998